Gemeinde Nordkirchen

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Volltextsuche

Was suchen Sie?

Seiteninhalt

Neue Ausstellung: "Die Kühe sind los"

Gabriele Gaßmann (2.v.r.) und Wilhelm Uphoff (2.v.l.) haben Tourismusmanagerin Maike Teetz und Bürgermeister Dietmar Bergmann eine Miniatur-Kuh aus ihrem Sortiment mitgebracht. 2023 werden in der Gemeinde Kuh-Skulpturen in Lebensgröße aufgestellt.
Gabriele Gaßmann (2.v.r.) und Wilhelm Uphoff (2.v.l.) haben Tourismusmanagerin Maike Teetz und Bürgermeister Dietmar Bergmann eine Miniatur-Kuh aus ihrem Sortiment mitgebracht. 2023 werden in der Gemeinde Kuh-Skulpturen in Lebensgröße aufgestellt.

Das Nordkirchener Jubiläumsjahr hat 2022 mit zahlreichen kleinen und großen Veranstaltungen viele Menschen in die Schlossgemeinde gelockt. Neben den Märkten und Festen war vor allem die Ausstellung der „Alltagsmenschen“ ein Besuchermagnet.
2023 steht zwar kein runder Geburtstag an, trotzdem arbeitet die Gemeinde bereits an Veranstaltungen für das kommende Jahr, darunter auch wieder eine mehrmonatige Kunst-Dauerausstellung unter freiem Himmel.
Das Thema lautet dieses Mal „Die Kühe sind los“. Hierzu ruft die Gemeinde Nordkirchen alle Händler und Unternehmen vor Ort zur Beteiligung auf.

In Kooperation mit dem Unternehmer Wilhelm Uphoff (gebürtiger Nordkirchener/Südkirchener) plant die Gemeindeverwaltung, bunte Kühe – lebensgroße Skulpturen aus Glasfaser-Kunstharz – in allen drei Ortsteilen sowie der Schloss- und Parkanlage aufzustellen und so wieder zahlreiche Besucher*innen nach Nordkirchen zu locken. Im Anschluss ist eine Auktion im Rahmen eines Gemeindefestes für den guten Zweck geplant.
Diese Kunstaktion wird ermöglicht und begleitet durch den Unternehmer Wilhelm Uphoff, der das Unternehmen D & W Collection in 99991 Großengottern leitet, seit Jahren federführend am Markt tätig ist und unterschiedlichste Dekorations- und Werbefiguren sowie Sonderanfertigungen aus Glasfaser-Kunstharz anbietet.

„Herr Uphoff hat sich vor einigen Monaten mit uns in Verbindung gesetzt und vorgeschlagen, eine Kunstausstellung im öffentlichen Raum mit uns gemeinsam durchzuführen“, erklärt Dietmar Bergmann, Bürgermeister der Gemeinde Nordkirchen. Dankenswerterweise möchte er uns fünf künstlerisch gestaltete Kühe kostenfrei zur Verfügung stellen“.

„Schnell kam dann die Idee auf, eine größere Ausstellung daraus werden zu lassen“, sagt Maike Teetz, Tourismusmanagerin der Gemeinde Nordkirchen. „Aus dem Jubiläumsjahr wissen wir, dass die Kunst im öffentlichen Raum sehr gut angenommen wird und wir dadurch viel Aufmerksamkeit für Nordkirchen generieren können. Um die Ausstellung aber angemessen umzusetzen, benötigen wir die Unterstützung der Händler und Unternehmen vor Ort, die sich beteiligen und freuen uns, wenn sich Personen dazu bei uns melden. Auch andere Städte haben ähnliche „Kuh-Ausstellungen“ schon mit sehr großer positiver Resonanz durchgeführt.“

Der Unternehmer Wilhelm Uphoff ergänzt dazu: „Ich fühle mich immer noch sehr heimatverbunden mit der Gemeinde Nordkirchen und sehe hier viel Potenzial. Ich freue mich, wenn ich dabei unterstützen darf, ein weiteres attraktives Angebot in Nordkirchen zu schaffen.“
Wer Interesse hat sich zu beteiligen, meldet sich bitte bis Ende Oktober bei Maike Teetz, entweder persönlich in der Tourist Information, per Telefon unter (02596) 917-500 oder per E-Mail an Maike.Teetz(@)gemeinde.nordkirchen.de
Für alle Interessierten gibt es ein ausführliches „Fragen & Antworten“. Das Dokument ist auch online abrufbar unter http://events.nordkirchen.de/2023

Weitere Informationen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Karim Laouari
Bohlenstraße 2
59394 Nordkirchen
Tel.: 02596 917-154
E-Mail schreiben