Gemeinde Nordkirchen

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Volltextsuche

Was suchen Sie?

Seiteninhalt

Das Rathaus in Nordkirchen wird ab 2024 saniert

Ab Januar 2024 wird das Nordkirchener Rathaus umfassend saniert. Die einzelnen Fachbereiche und die Stabsstelle des Bürgermeisters befinden sich in der Umbauzeit in insgesamt drei Übergangsquartieren - zwei im Ortsteil Nordkirchen und eines im Ortsteil Capelle. Auf dieser Seite beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um den Umbau des Rathauses und die Übergangsquartiere.

Häufig gestellte Fragen rund um den Rathaus-Umbau (UPDATE 23.11.)

Wann beginnt der Rathaus-Umbau?

Die Baustelleneinrichtung beginnt im Januar 2024.

Wie lange dauert der Rathaus-Umbau?

Die Fertigstellung ist für Ende 2025 vorgesehen.

Warum wird das Rathaus umgebaut?

Im neuen Klimaschutzkonzept, das im Dezember 2021 durch den Rat verabschiedet wurde, ist die energetische Prüfung und gegebenenfalls Sanierung der gemeindeeigenen Gebäude ein wichtiger Baustein, um Energie zu sparen und damit den CO2-Abdruck der Gemeinde zu verringern. Mit der Rathaussanierung wird das Gebäude auf den modernen KfW-55-Standard gebracht. Das Rathaus wird nicht nur mit einer neuen Dämmung ausgestattet, sondern auch mit moderner Energietechnik in Form einer Geothermie-Anlage. Die alte Gasheizung gehört damit der Vergangenheit an. In den vergangenen Jahrzehnten wurde das Rathaus immer wieder in Teilen umgebaut oder erweitert, was auch anhand der uneinheitlichen Klinkerfassade erkennbar ist. Diese wird im Zuge der umfassenden Modernisierung einheitlich gestaltet. Bürgerinnen und Bürger werden nach der Wiedereröffnung des Rathauses in einem hellen und freundlich gestalteten Eingangsbereich empfangen. Des Weiteren werden zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, um mehr Privatsphäre im Bereich des Bürgerbüros und im Sozialbereich zu ermöglichen.

Ein weiteres Ziel des Rathaus-Umbaus ist es, nach über 30 Jahren im jetzigen Zustand, das Rathaus wieder zu einer modernen und aktuellen Anforderungen entsprechenden Arbeitsstätte zu machen.

Wo befinden sich die Mitarbeitenden während des Umbaus?

Für die Zeit des Rathaus-Umbaus gibt es für die MitarbeiterInnen drei Übergangsquartiere:

  1. Schloßstr. 4 (ehemalige Apotheke), 59394 Nordkirchen
  2. Ferdinand-Kortmann-Str. 2a, (Reher Gebäude) 59394 Nordkirchen
  3. Dorfstraße 26 (ehemalige Gaststätte Mersch), 59394 Nordkirchen (OT Capelle)

Fachbereich 1 - Zentrale Dienste und Finanzen

Die Mitarbeitende des Fachbereich 1 mit den Teams 10 (Zentrale Dienste), Team 11 (Finanzen inkl. Zahlungsabwicklung), Team 12 (Kommunale Einnahmen) und Team 13 (Informationstechnologien) befinden sich künftig in der ehemaligen Gaststätte Mersch in Capelle.

Fachbereich 2 - Bürgerservice, Familie, Soziales

Mitarbeitende des Fachbereichs 2, nur Team 20 (Bürgerservice & Standesamtswesen) befinden sich ab sofort in der ehemaligen Apotheke, Schloßstr. 4 in Nordkirchen.

Weitere Mitarbeitende des Fachbereichs 2, Team 21 (Familie, Bildung, Sport) sowie das komplette Team 22 (Soziales) sind im Reher-Gebäude, an der Ferdinand-Kortmann-Str. 2a in Nordkirchen, untergebracht.

Stabsstelle des Bürgermeisters und Fachbereich 3 – Bauen, Planung, Umwelt

Die Stabsstelle des Bürgermeisters mit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und der Wirtschaftsförderung sowie die Mitarbeitenden des Fachbereichs 3, Team 30 (Gemeindeentwicklung und Tiefbau) sowie das Team 31 (Gebäudemanagement) sind in das Reher-Gebäude an der Ferdinand-Kortmann-Str. 2a in Nordkirchen umgezogen.

Ab wann sind die Mitarbeitenden in den Übergangsquartieren? Gibt es einen Umzugstag?

Die Umzüge haben Anfang November begonnen und sind zum größten Teil bereits beendet.

Das Bürgerbüro und das Standesamt sind bereits in das Quartier an der Schloßstraße umgezogen.

Der Fachbereich 3 (Bauen, Planung, Umwelt) befindet sich ab sofort im Bürogebäude an der Ferdinand-Kortmann-Straße ziehen.

Dasselbe gilt für die Stabsstelle und das Büro des Bürgermeisters, sowie den Fachbereich 2 (Bürgerservice, Familie, Soziales). Die Mitarbeitenden befinden sich ab sofort in den Räumen an der Ferdinand-Kortmann-Straße.

Der Fachbereich 1 (Zentrale Dienste und Finanzen) schließlich zieht ab Ende November in die Räume der ehemaligen Gaststätte Mersch in Capelle um.

Behalten die Mitarbeitenden ihre Telefonnummern?

Die Mitarbeitenden behalten ihre Telefonnummern.

Behalten die Mitarbeitenden ihre E-Mail-Adressen?

Alle Mitarbeitenden behalten ihre E-Mail-Adressen:

vorname.nachname@nordkirchen.de

Ändern sich die Öffnungszeiten?

Bis auf Weiteres gelten folgende Öffnungszeiten:

Tag

Uhrzeit

Mo. & Di.

08.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

Mi.

08.30 - 12.30 Uhr (nachmittags geschlossen)

Do.

07.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

Fr.

08.30 - 12.30 Uhr

Bürgerbüro: ohne Terminvereinbarung, übrige Verwaltung: mit Terminvereinbarung

Weitere Informationen

Bürgerbüro und Standesamt (Schloßstraße 4)

Fachbereiche Bauen und Soziales, Stabsstelle des Bürgermeisters (Ferdinand-Kortmann-Straße 2a)

Zentrale Dienste und Finanzen (Dorfstraße 26, Ortsteil Capelle)