Seite drucken
Gemeinde Nordkirchen (Druckversion)

Radfahren

Per Rad auf Münsterländer Pättkes

8 Nordkirchener Pättkes Touren

Insgesamt acht gut ausgeschilderte Pättkes Rundtouren (zwischen 23 und 50 km Länge) führen durch die Gemeinde Nordkirchen und sind ideal für Tagestouren. Alle Touren beginnen und enden am Ludwig-Becker-Platz in Nordkirchen.

Die Pättkestouren sind jeweils in eine Richtung ausgeschildert. Folgen Sie den frischen Hellbau- und Grün-Tönen des Schlosslogos und Sie kommen ans Ziel. Wir sind bemüht, die Beschilderungen immer aktuell zu halten. Falls doch einmal eine Beschilderung fehlen sollte, melden Sie sich bitte bei uns, damit wir hier nachbessern können.

Zum Orientieren
Eine Karte für unterwegs erhalten Sie zum Mitnehmen in der Tourist Information oder per Download als pdf (3,5 MB).
In unserem interaktiven Ortsplan haben wir die Pättkestouren für Sie eingezeichnet.

GPX-Tracks (Achtung! Je nach Handytyp unterschiedliche Nutzung!)
Zum Downloaden der einzelnen GPX-Tracks müssen Sie zunächst die GPS-Route herunterladen bzw. je nach Handytyp zunächst öffnen und danach speichern.
Anschließend können Sie die Datei mit einer App (z.B. gpx-Viewer, komoot oder naviki) nutzen.

Google Maps
Vielleicht nutzen Sie am liebsten Google Maps? Wir haben unsere Pättkestouren für Sie dort eingebettet.
Weiter zu unseren Pättkestouren auf Google Maps

Unsere Touren im Überblick

  • Tour 1: Entdecken Sie die Schlossgemeinde Nordkirchen - 23 km
    Nehmen Sie sich die Zeit, um die Schönheiten unseres prachtvollen Westfälischen Versailles sowie der drei Ortsteile Nordkirchen, Südkirchen und Capelle zu entdecken. Bei dieser Tour lernen Sie die schönsten Seiten der jeweiligen Ortsteile der Schlossgemeinde Nordkirchen kennen. Radeln Sie durch den Schlosspark und genießen Sie die Aussicht auf das prachtvolle „Westfälische Versailles“ bevor Sie über die Bauerschaften weiter durch die Ortsteile Südkirchen und Capelle bis zurück nach Nordkirchen radeln.
    GPS-Route zum Downloaden

  • Tour 2: Auf den Spuren von Burgen und Schlössern - 50 km
    Trutzige Burgen, ein verwunschenes Schloss und atmosphärische Parkanlagen liegen an Ihrem Weg und entführen Sie in vergangene Zeiten. Vom Ortskern Nordkirchen radeln Sie zuerst Richtung Lüdinghausen. Absolut sehenswert sind hier die Burg Vischering und die Burg Lüdinghausen. Der Weg führt Sie weiter zum Schloss Senden und ein Stück am Kanal entlang, bevor Sie über Ottmarsbocholt wieder zu Ihrem Ausgangspunkt zurückfahren.   
    GPS-Route zum Downloaden

  • Tour 3: Entdeckungstour entlang der Stever-Auen - 40 km
    Highlight dieser Pättkestour sind die Steverauen in Olfen, wo Sie Heckrinder, Störche und Esel auf der natürlichen Auenlandschaft beobachten können. Vorbei am Golfplatz führt Sie der Weg Richtung Ternscher See und Dortmund-Ems Kanal, wo Sie vielleicht ein Binnenschiff auf seinem Weg vom „Pott zum Watt“ beobachten können. Weiter radeln Sie gemütlich Richtung Olfen, wo Heckrinder, Konikpferde und Poitou-Esel auf der natürlichen Auenlandschaft grasen. Unterwegs stoßen Sie auf die sehenswerte alte Füchtelner Mühle. Von dort geht es langsam über Selm zurück nach Nordkirchen.
    GPS-Route zum Downloaden

  • Tour 4: Wald- und Wiesentour - 37 km
    Durch naturbelassene Wald- und Wiesengebiete radeln Sie zum kulturreichen Schloss Cappenberg, eines der bedeutendsten Klosterbauten des Barock. Einblicke in die heimische Pflanzen- und Tierwelt erhalten Sie zunächst im Naturschutzgebiet Hirschpark. Durch den Cappenberger Forst gelangen Sie zum kulturreichen Schloss Cappenberg, wo Sie vom Aussichtsturm einen großartigen Blick über den Tiergarten genießen können. Weiter geht es entspannt durch die Selmer Bauerschaften zurück zum Schloss Nordkirchen.
    GPS-Route zum Downloaden

  • Tour 5: Radeln auf der Schlösserachse - 26 km
    Genießen Sie die Kontraste zwischen dem barocken Schloss Nordkirchen und dem trutzigen Westerwinkel in Herbern. Beide haben ihren ganz eigenen Charakter. Zwischen Schloss Nordkirchen und Schloss Westerwinkel liegt die sogenannte „Schlösserachse“, die für Naturfreunde erlebbar gestaltet wurde. Neben den überwiegend nicht befestigten Wanderwegen zwischen den Schlössern führt Sie diese Radroute bequem über asphaltierte Feld- und Fahrradwege nördlich und südlich der Waldgebiete. 
    GPS-Route zum Downloaden

  • Tour 6: Ausflug durch die Davert - 40 km
    Im Natur- und Vogelschutzgebiet Davert mit dem parkähnlichen Charakter radeln Sie durch Wiesen und Felder und an alten Hecken und markanten Eichen vorbei. Verlassen Sie Nordkirchen Richtung Norden und radeln Sie durch die Bauerschaften zum beschaulichen Örtchen Ottmarsbocholt, einem Ortsteil der Gemeinde Senden. Weiter geht es durch die Davert und über naturbelassene Wald- und Wiesengebiete wieder zurück Richtung Ausgangspunkt.
    GPS-Route zum Downloaden

  • Tour 7: Spazierfahrt zur Nachbarstadt Lüdinghausen - 26 km
    Sie wollen die Burgenstadt Lüdinghausen besichtigen? Dann ist diese Tour genau die richtige für Sie. Eine abwechslungsreiche Landschaft erwartet Sie auf Ihrem Weg. Nehmen Sie sich Zeit, um die Burg Vischering, die Burg Lüdinghausen und das Gelände dazwischen zu erleben. Die „WasserBurgenWelt“ kombiniert städtebauliche, landschaftsgestalterische, kulturelle, touristische und bauliche Aspekte miteinander.
    GPS-Route zum Downloaden

  • Tour 8: Besuch im Rosengarten - 38 km
    In Seppenrade geht´s erst zur Wolfsschlucht und dann zum Rosengarten. Dort verwandeln bereits im Frühjahr die ersten von rd. 24000 Exemplaren den Garten in ein Blütenmeer.Sie fahren Richtung Dortmund-Ems Kanal, vorbei an der Wolfsschlucht bis in den Lüdinghauser Ortsteil Seppenrade, der für seinen prachtvollen Rosengarten bekannt ist. Weiter geht die Fahrt entlang des Klutensees und der Burg Vischering und von dort durch die Bauerschaften zurück in die Schlossgemeinde Nordkirchen.
    GPS-Route zum Downloaden

Kleeblatt-Touren

Auf zu europäischen Schutzgebieten. Das Biologische Zentrum des Kreises Coesfeld e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Lippe-Stever die attraktiven Kleeblatt-Rad-Touren entwickelt, Naturschutz und Umweltbildung inklusive.

Hierzu hat das Biologische Zentrum im südlichen Kreis Coesfeld die gleich mehrfach vorhandenen Naturschutzgebiete mit europäischer Bedeutung in den Fokus genommen, die als sogenannte FFH- und Vogelschutzgebiete nach europäischem Recht geschützt sind, und die Kleeblatt-Touren entwickelt. Den Radwanderern werden mit diesen Radtouren nicht nur wunderschöne Strecken geboten, sondern gleichzeitig wird ihnen auch der Naturschutz nähergebracht. Umweltbildung wird quasi per Freizeitvergnügen auf dem Rad spielerisch durch eigenes Erleben vermittelt.

Kleeblatt-Radtour 1
Venner Moor und in die Davert 

Die Route ist rund 40 km lang und verläuft durch die Kommunen Senden, Ascheberg und Lüdinghausen.
Download der Tourendaten Kleeblatt 1 beim ADFC

Kleeblatt-Radtour 2
Zu den Wäldern bei Nordkirchen

Die Route ist rund 50 km lang und liegt in den Kommunen Nordkirchen, Ascheberg und Lüdinghausen.
Download der Tourendaten Kleeblatt 2 beim ADFC

Kleeblatt-Radtour 3
In die Steveraue und in die Lippeaue bei Olfen

Die kleinere Route - nur in die Steveraue - ist rund 26 km lang.
Die längere Route - mit der südlich liegenden Lippeaue - ist rund 38 km lang.
Die Touren liegen in den Kommunen Olfen und Lüdinghausen
Download der Tourendaten Kleeblatt 3 beim ADFC

Kleeblatt-Radtour Tour 4
Zu den Borkenbergen
51 oder 62 km Radelvergnügen im Münsterland
Download der Tourendaten Kleeblatt 4 beim ADFC

100 Schlösser-Route

Die Königin unter den Radrouten in Deutschland.

Auf einer Länge von rund 960 km  bewegt sich die 100 Schlösser-Route durch das Münsterland.

Da ist das Schloss Nordkirchen natürlich ein besonderes Ausflugsziel.

Entsprechendes Kartenmaterial erhalten Sie in der Tourist Info Nordkirchen.

Weiter zum E-Magazin

Infos und Routen auf www.muensterland.de

Radwandern nach Zahlen im Münsterland

Ausführliche Infos zum Wabensystem unter www.radregion-muensterland.de

Die münsterländische Parklandschaft kann so auf annähernd 200 eindeutig gekennzeichneten Radrundfahrvorschlägen von 10 km bis 40 km Länge und weiteren Kombinationsmöglichkeiten per Rad erfahren werden. Sie erhalten auf den Schildern Informationen über Fahrrichtung, die Nah- und Fernziele mit km-Angabe sowie die entsprechende Trassennummern.

Auf der Basis der Rundwege ergibt sich ein dichtes “Wabennetz”. Jede dieser Waben ist für sich mit einer Nummer versehen. Folgt man nur einer dieser Nummern, so erreicht man wieder seinen Ausgangspunkt. Das Wabennetz bietet zu dem Grundlage für verschiedene Themen-und Feriengebietsrouten. Bei diesen Touren folgen Sie einfach dem jeweiligen Piktogramm.

Die Zwischenwegweiser dienen der Orientierungssicherheit und leiten von Pfeilwegweiser zu Pfeilwegweiser. Sie weisen den Weg entlang von längeren Strecken, an denen Einmündungen oder Weggabelungen irritieren könnten. Diese Zwischenwegweiser enthalten nur einen Richtungspfeil. Er gibt die Richtung für den Streckenverlauf aller auf dieser Trasse verlaufenden Routen an.

 

Weitere Informationen, Tourenvorschläge und Kartenmaterial erhalten Sie in der Tourist Information.

http://www.nordkirchen.de//de/tourismus/freizeit-arrangements/radfahren