Gemeinde Nordkirchen

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Volltextsuche

Was suchen Sie?

Seiteninhalt

Klimaschutz - Streuobstwiesen

Mehr als zehn Streuobstwiesen zählt die Klimaschutzbeauftragte Janine Eßmann in der Gemeinde Nordkirchen. Doch was sind Streuobstwiesen eigentlich genau und welchen Nutzen haben sie?  „Streuobstwiesen bestehen aus zahlreichen „verstreut wachsenden“ Obstbäumen verschiedener Sorten,“ erklärt Frau Eßmann. „Von Apfelbäumen bis Esskastanien ist in der Schlossgemeinde alles zu finden. Ein weiteres Merkmal ist die extensive und umweltschonende Bewirtschaftung. Diese Wiesen liefern somit nicht nur frisches Obst, sondern sie bieten auch zahlreichen Tieren und Pflanzen einen bedeutsamen Lebensraum.“

Insbesondere durch die Errichtung neuer Baugebiete wurden in den letzten Jahren Flächen verbraucht. Um diese Flächen wieder auszugleichen, hat die Gemeinde Streuobstwiesen errichtet. Doch nicht nur dieser Gedanke steckt dahinter. „Es gibt auch Flächen, die aus rein ökologischen Gründen und zur Anreicherung der Natur geschaffen wurden“, so die Klimaschutzbeauftragte. Zu nennen sind hier u.a. auch Obstbaumreihen, die entlang von Straßen und Wegen errichtet wurden. „Diesen Weg wollen wir auch bei zukünftigen Ausgleichsflächen gehen“, betont Bürgermeister Dietmar Bergmann. Das Obst dieser Bäume steht allen Bürgerinnen und Bürgern für den Eigenbedarf zur Verfügung und darf geerntet werden.

Auf einigen Flächen werden private Weidetiere, wie zum Beispiel Schafe, Ziegen oder Pferde gehalten. Zum Schutz dieser Tiere und auch zum eigenen Schutz ist vor dem Betreten dieser Wiesen bitte die Gemeinde zu kontaktieren. Auch die Kinderheilstätte leistet mit einer Streuobstwiese auf dem eigenen Gelände bereits einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Auf der Grünfläche des Regenrückhaltebeckens an der Selmer Straße in Südkirchen sind neben Bäumen der Gemeinde auch Hochzeitsbäume und weitere privat gepflanzte Bäume zu finden. Ein Südkirchener Bürger verwendet dieses frische Obst zum Beispiel für die eigene Herstellung verschiedener Obstbrände.

Öffentlich zugängliche Obstbaumwiesen und -reihen sind in der Gemeinde u.a. an folgenden Orten zu finden:

-    An der Gesamtschule (zwischen Schulhof und Pferdewiese)
-    An der Spatzenvilla am Hirschpark
-    Am Wirtschaftsweg Berger
-    Im Baugebiet Auf dem Hegekamp
-    Am Fußweg zwischen der alten Kläranlage und dem Baugebiet Lohkamp
-    Am Wirtschaftsweg Zum Brotacker
-    Im Dorfpark in Capelle

Kontakt
Klimaschutzbeauftragte Janine Eßmann
Tel. 02596 917-244
E-Mail schreiben

Streuobstwiese an der Spatzenvilla in Nordkirchen
Streuobstwiese an der Spatzenvilla in Nordkirchen

Weitere Informationen

Pressearbeit

Anne Büscher
Bohlenstraße 2
59394 Nordkirchen
Tel.: 02596 917-154
E-Mail schreiben

Newsletter

Sie möchten "Aktuelles aus der Schlossgemeinde" per Newsletter erfahren?
Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse nennen, nehmen wir Sie gerne in unseren Verteiler mit auf.

Eintrag in den Newsletter

Infos zum Datenschutz (PDF 92,6 KB)