Gemeinde Nordkirchen

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Volltextsuche

Was suchen Sie?

Seiteninhalt

Ehrenamt verbindet

Die Ehrenamtsbörse der Gemeinde Nordkirchen soll Menschen, die ehrenamtlich tätig werden wollen mit denjenigen verbinden, die diese Hilfe suchen. Mit dem Bürgerfest „Nordkirchen singt!“ startete sie am Stand des Quartiersmanagements MiNo und wurde anschließend im Rathaus weitergeführt.

Aktuell stehen zwei Geboten 20 Gesuchen von Vereinen, Trägern, Initiativen, Privatpersonen und der Gemeinde gegenüber. „Die Resonanz ist für den Start gut“, finden Klara Döbbelin-Südfeld vom Familienbüro und die Quartiersmanager vom MiNo und wollen die Börse auf jeden Fall fortführen.

Das Familienbüro wird diejenigen, die sich engagieren wollen, persönlich kontaktieren. „Wir haben zwar unter den Gesuchen und Geboten kein direktes Matsch gefunden, aber wir können denjenigen, die sich fürs Ehrenamt interessieren, verschiedene Möglichkeiten in Nordkirchen nennen.“ sagt Klara Döbbelin-Südfeld.

Das MiNo wird als nächstes die vorhandenen und zukünftigen Angebote und Gesuche in einer Ehrenamts-Mappe, kurz EmMa, in Steckbriefform zusammenfassen. So kann zukünftig die Frage, wo und wie sich Ehrenamtliche in Nordkirchen engagieren können, schnell beantwortet werden.

„Wir werden das breite, bürgerschaftliche Engagement weiterhin fördern“, versichert Bürgermeister Dietmar Bergmann. „Es gibt viele spannende und schöne Aufgaben in unserer Gemeinde, für die es sich einzusetzen lohnt.“

Was wird gebraucht in Nordkirchen?

Der Bedarf an ehrenamtlicher Unterstützung lässt sich quer durch die verschiedenen Vereine und Institutionen feststellen:

  • Hilfe für Seniorinnen und Senioren in Form von Spaziergängen oder Unterstützung der Freizeitaktivitäten suchen die Tagespflege und das Altenhilfezentrum.
  • Begleitung in der Freizeit wünschen sich die Caritaswerkstätten für die Beschäftigten mit Behinderung.
  • Für Kinder und Jugendliche sucht u.a. die Gemeinde Nordkirchen Ausbildungspaten und Interessierte, die Besuchsdienste bei Familien mit Neugeborenen machen.
  • Die Messdiener wünschen sich Verstärkung für ihre Jugendarbeit.
  • Die Flüchtlingshilfe heißt Menschen willkommen, die mitwirken wollen bei Deutschkursen, in Projekten oder als Begleiter in dem für Neuzugezogene komplizierten Alltag in Deutschland.
  • Aktionen, die das Gemeinwesen in Nordkirchen stärken, brauchen auch immer wieder zusätzliche Hände. Dazu gehören u.a. die Bücherbörse, der Bürgerbusverein und die Erbsensuppenaktion.
Die Ehrenamtsbörse der Gemeinde Nordkirchen hat begonnen.
Die Ehrenamtsbörse der Gemeinde Nordkirchen hat begonnen.

Weitere Informationen

Pressearbeit

Anne Büscher
Bohlenstraße 2
59394 Nordkirchen
Tel.: 02596 917-154
E-Mail schreiben

Newsletter

Sie möchten "Aktuelles aus der Schlossgemeinde" per Newsletter erfahren?
Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse nennen, nehmen wir Sie gerne in unseren Verteiler mit auf.

Eintrag in den Newsletter

Infos zum Datenschutz (PDF 92,6 KB)