Seite drucken
Gemeinde Nordkirchen (Druckversion)

Aktuelle Meldungen

Wasserfontänen

Blick von der Venusinsel zum Endpunkt der Landschaftsachse - Foto: Beatrix Mersmann
Blick von der Venusinsel zum Endpunkt der Landschaftsachse - Foto: Beatrix Mersmann

Groß und weiß leuchten sie schon von weitem, die neuen weißen Stahlstelen zwischen Bürgerhaus und Gesamtschule.

Die Gestaltung des Begegnungsplatzes ist das Ergebnis eines freiraumplanerischen Realisierungswettbewerbs im Jahre 2013 im Rahmen der Ortskerngestaltung „Aktives Ortszentrum Nordkirchen“.

Dem Preisgericht gehörten das begleitende Planungsbüro Drees & Huesmann aus Bielefeld, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner sowie Mitglieder des Rates der Gemeinde Nordkirchen und der Gemeindeverwaltung an. Beurteilt wurden gestalterische Qualität, Funktionalität sowie Wirtschaftlichkeit.

Das Landschaftsarchitekturbüro Mersmann aus Krefeld überzeugte mit einem gelungenen Gesamtkonzept, welches mittlerweile zum großen Teil umgesetzt ist. Die Begrünung folgt im Herbst.

Verbindung Schloss – Ort
Weiße Stahlstelen als skulpturale Wasserfontänen ziehen vom Schloss den Blick der Schlossbesucher zum neuen Endpunkt der Landschaftsachse an. So verbindet der neu gestaltete Platz Schloss und Ort.

Ruhe – Verkehr
Am Schlossachsenendpunkt ist ein autofreier, Fußgängern und Radfahrern vorbehaltener Platz durch die Verlegung der Parkplätze und der Bushaltestellen entstanden.

Platznutzung Bürgerhaus – Schule
Hier ist nun ein vielfältiger, erlebbarer, nutzbarer Raum für alle Bürger, Schüler und Besucher zwischen Bürgerhaus und der Johann-Conrad-Schlaun-Schule entstanden. Gliedernde Platzelemente wie ein noch entstehendes Platanendach mit Bänken im Schatten und das Plateau mit Sitzmauern, Stufen und dem Blickfang aus den stilisierten Wasserfontänen laden zum Verweilen und zu Aktivitäten ein.

Materialien – Elemente
Geformte weiße Stahlstelen stellen stilisierte Wasserfontänen vor der noch zu pflanzenden kontrastverstärkenden dunklen Hecke dar und sind als Silhouette vom Schloss aus sichtbar. Oberflächen und Materialien wurden an die Umgebung sowie das Bürgerhaus angepasst. Beleuchtet wird einerseits funktional, anderseits akzentuiert.

Landschaftsarchitekt Klaus Mersmann: „Nordkirchen ist um eine Attraktion reicher! Wir freuen uns, wenn der neu gestaltete Platz nun von den Bürgen im Rahmen von Veranstaltungen im Bürgerhaus, den Schülern der Johann-Conrad-Schlaun-Schule, den Bewohnern des Altenzentrums und den Besuchern des Schlosses in Besitz genommen wird.“

Vereine können den Platz gerne in Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung kostenfrei nutzen.

http://www.nordkirchen.de/de/gemeinde/gemeinde/aktuelle-meldungen/?no_cache=1