Gemeinde Nordkirchen

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Volltextsuche

Was suchen Sie?

Seiteninhalt

Nordkirchener Hausärzte impfen gegen Corona

In der nächsten Woche werden die örtlichen Hausärzte voraussichtlich über größere Impfstoffmengen verfügen. Vor diesem Hintergrund haben sich Vertreter der örtlichen Praxen und der Gemeinde Nordkirchen spontan über die Osterfeiertage zusammengesetzt, um möglichst schnell und effektiv in Nordkirchen impfen zu können.

Es wurde vereinbart:

-       Die Impfungen von impfwilligen Patienten der Arztpraxen des Praxiszentrums am Kirchplatz Dres. Etzold-Burghaus, Matthias Homann und Dr. Ferdinand Kortmann, werden zentral in der neuen Einfach-Sporthalle an der Gesamtschule vollzogen.

-       Die Reihenfolge der zu impfenden Patienten wird ausschließlich von den Arztpraxen vorgegeben.

-       Geimpft wird in der Sporthalle „Am Gorbach“ an vier Impf-Plätzen.

-       Die Patienten erhalten ihre Impf-Termine telefonisch. Sie werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde Nordkirchen angerufen. In dem Telefonat wird zudem mitgeteilt, welche Unterlagen zur Impfung mitzubringen sind und was darüber hinaus zu beachten ist.

Was müssen die impfwilligen Bürgerinnen und Bürger tun?

„Ausdrücklich erstmal nichts!“, bitten die Ärzte Dres. Etzold-Burghaus, Matthias Homann und Dr. Kortmann und Bürgermeister Dietmar Bergmann. „Bitte sehen Sie von Nachfragen in den Arztpraxen und im Rathaus ab. Dieses würde die Terminvergabe deutlich verlangsamen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus werden die von den Praxen priorisierten Patienten anrufen und ihnen Impftermine mitteilen. Diese Impftermine sind aktuell nur im Wochenrhythmus planbar, da auch die Praxen die jeweiligen Mengen der zugeteilten Impfdosen nur wöchentlich mitgeteilt bekommen.“ Bergmann betont: „Dass die Ärztinnen und Ärzte und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Praxen und der Gemeinde Nordkirchen diese zusätzliche Aufgabe übernehmen, ist allen hoch zurechnen.“

Stellvertretend für die örtlichen Hausarztpraxen erklärt Frau Dr. Gabriele Etzold: „Wir möchten unseren Patienten schützen und das Impfen insgesamt vorantreiben. Darum ist es gut, dass wir nun endlich mit dem Impfen starten können. So können wir gemeinsam dazu beitragen, dass die Corona-Pandemie so schnell wie möglich eingedämmt wird.“

Weitere Informationen

Pressearbeit

Bürgermeister
Dietmar Bergmann
Bohlenstraße 2
59394 Nordkirchen
Tel.: 02596 917-152
E-Mail schreiben