Gemeinde Nordkirchen

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Volltextsuche

Was suchen Sie?

Seiteninhalt

LEADER-Bewerberregion Kleeblatt

Die Gemeinden Ascheberg, Nordkirchen und Senden sowie die Stadt Lüdinghausen bewerben sich als Region Kleeblatt um LEADER-Fördermittel für die Förderperiode 2023-2027. Sie möchten die Region Kleeblatt weiterentwickeln und die Weichen für eine erfolgreiche Bewerbung stellen.

Was ist LEADER?

LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union zur Entwicklung des ländlichen Raumes und ist Teil des Europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER). Der Begriff LEADER steht für „Liaison entre actions de développement de l ́économie rurale“ = „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“. Das Ziel ist eine eigenständige und nachhaltige Regionalentwicklung in ländlichen Gebieten zu fördern.

Ein wichtiges Merkmal von LEADER ist, dass die Menschen vor Ort aktiv und umfassend eigebunden werden. Nur so können die Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten der Region herausgebildet werden und Ideen aus Wirtschaft, Tourismus, Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft gebündelt und verwirklicht werden.

Weitere Informationen zur LEADER-Förderung in Nordrhein-Westfalen sowie dem aktuellen Wettbewerbsaufruf finden unter www.umwelt.nrw.de

Wie läuft die Beteiligung bei der Bewerbung der Kleeblatt-Region ab?

Zusammen mit allen interessierten Akteur*innen aus Ascheberg, Nordkirchen, Senden und Lüdinghausen möchten wir Ihre Ideen, Themen, Handlungsfelder, Ziele und Projekte für die kommenden Jahre besprechen. Hierfür findet zunächst eine Auftaktveranstaltung sowie zwei Doppelworkshops statt.

Termine für die Auftaktveranstaltung und die zwei Doppelworkshops sind:

  • Erster Workshop am Freitag, den 3.12.2021, 18 Uhr
  • Zweiter Workshops am Freitag, den 10.12.2021, 18 Uhr

Coronabedingt finden beide Workshops digital über die Online-Plattform Zoom statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der offizielle Startschuss für die Bewerbung als LEADER-Region „Kleeblatt“ ist am 20.11.2021 in Ascheberg erfolgreich verlaufen. „Die Resonanz war gut und es gab bereits eine ganze Bandbreite an guten Ideen für die Region mit den vier Kommunen“ resümierte Dr. Frank Bröckling vom Büro planinvent, das die Region Kleeblatt bei ihrer Bewerbung als LEADER-Region begleitet. Zur Auftaktveranstaltung in der neuen Aula der Profilschule in Ascheberg-Herbern kamen etwa 40 Interessierte aus Ascheberg, Lüdinghausen, Nordkirchen und Senden. Nach der Begrüßung durch Aschebergs Bürgermeister Stohldreier wurden die TeilnehmerInnen zunächst über die Anforderungen an die kommenden LEADER-Förderphase 2023-2027 informiert. Anschließend wurden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Regelungen viele erste Ideen für die künftige Entwicklung der Region erarbeitet und diskutiert.

Die gesammelten Ideen sollen jetzt in zwei anschließenden Themenworkshops ergänzt, vertieft und konkretisiert werden, damit sie in die Strategie für die Neubewerbung einfließen können. Die Workshops sind ergebnisoffen, sodass gerne weitere Vorschläge eingebracht werden können. Zu den themenbezogenen Workshops sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Aktive im Ehrenamt, aus Vereinen, Wirtschaft, Politik, Kultur, Sport u.v.m. aus Ascheberg, Lüdinghausen, Nordkirchen und Senden sehr herzlich eingeladen.

Die weiteren Workshop-Termine:

Doppel-Workshop I

Thema 1: Baukultur und Kulturlandschaft (Unterthemen: Landschaft, Umwelt, Klimaschutz/Klimaanpassung, Entwicklung Ortskerne, Wohnen, Kultur, …)

Thema 2: Generationen (Unterthemen: Alt und Jung, Familien, Dorfgemeinschaft, Vereinsleben, Ehrenamt, …)

 

Freitag, 3. Dezember 2021, digital (der Zoom-Link zur Veranstaltung wird auch auf der Homepage unserer Kommune in Kürze bekannt gegeben)

Zoom-Link für WS1:

https://us02web.zoom.us/j/84506577840?pwd=STcwaHhIRTNrVi91alZ0M1ZpY2gyQT09

 

Doppel-Workshop II

Thema 3: Ländliche Wirtschaft und Versorgung (Unterthemen: Nahversorgung/Gesundheitsversorgung, Breitband/5G etc., Fachkräfte, Mobilität, Tourismus, …)

Thema 4: Inklusive Region (Unterthemen: Soziales Miteinander, Teilhabe und Beteiligung, Barrierefreiheit und barrierefreie Angebote, Sensibilisierung, …)

 

Freitag, 10. Dezember 2021, digital (der Zoom-Link zur Veranstaltung wird auch auf der Homepage unserer Kommune in Kürze bekannt gegeben)

Zoom-Link für WS2:

https://us02web.zoom.us/j/83677031993?pwd=c3Fqa012YlIwZFU2MFlmemlnL0JIZz09

Alle Workshops starten um 18 Uhr. In den rund zweistündigen Veranstaltungen wollen wir gemeinsam mit Ihnen wichtige Themen, Ziele und mögliche Projekte für die künftige Entwicklung im jeweiligen Themenfeld bis 2027 erarbeitet werden, die dann ab 2023 im Erfolgsfalle umgesetzt werden können.

Wir freuen uns, wenn Sie die Einladung an Bekannte und Interessierte weiterleiten.

Weitere Informationen

Ansprechpartner im Rathaus

Manuel Lachmann
Wirtschaftsförderer
Bohlenstraße 2
Zimmer 37
59394 Nordkirchen
Tel.: 02596 917-137
Fax: 02596 917-139
E-Mail schreiben