Gemeinde Nordkirchen

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Volltextsuche

Seiteninhalt

Miteinander in Nordkirchen

Das MITEINANDER wird in Nordkirchen groß geschrieben. Zahlreiche Institutionen, Vereine und die Gemeindeverwaltung sorgen in langer Tradition dafür, dass Nordkirchen eine lebendige, lebens- und liebenswerte Gemeinde ist.

Quartiersmanagement

Viele Anregungen zur Verbesserung sind schon geäußert und zum Teil auch umgesetzt worden. Um diesen Prozess weiter voran zu bringen, hat die Gemeinde Nordkirchen ein Quartiersmanagement eingerichtet und das Planungsbüro StadtRaumKonzept mit der Durchführung beauftragt.

Das Team des Quartiersmanagements unterstützt die Gemeinde Nordkirchen, ihre Partner - wie die Kinderheilstätte Nordkirchen und den Caritasverband für den Kreis Coesfeld e. V. - und alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Nordkirchen bei der Umsetzung von Ideen und Netzwerken für ein gutes Miteinander in Nordkirchen!

Das Team besteht aus Bastian Rinke (Geograph), Sofie Eichner (Raumplanerin) und Anne Behlau (Raumplanerin).

Das Quartiersmanagement ist Ansprechpartner für

Städtebauliche Quartiersentwicklung

  • Wie gestalten wir gemeinsam Aktivitäten auf neuen Flächen und an bekannten Plätzen der Gemeinde?
  • Wie schaffen wir attraktiven und bezahlbaren Wohnraum für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen?

Nutzungsmanagement und -vielfalt

  • Wie können wir notwendige Angebote in Nordkirchen ansiedeln und halten?
  • Welche neuen Konzepte für Wohnen, Arbeiten und Versorgen lassen sich in Nordkirchen entwickeln?

Zusammenarbeit und Inklusion

  • Wie leben wir Inklusion? Wie entwickeln wir unser Gemeinwesen inklusiv weiter?
  • Wie gestalten wir das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam?
  • Wie können wir Barrieren abbauen?
Inklusiver Karnevalsumzug
Inklusiver Karnevalsumzug
Abschluss am neuen Platz
Abschluss am neuen Platz

Aktuelle Projekte des Quartiersmanagements

Das Quartiersmanagement arbeitet an einer großen Bandbreite von Themen und Aufgaben. Es unterstützt und berät die Gemeinde Nordkirchen bei der Ortsentwicklung sowie der Weiterentwicklung als inklusive Gemeinde. Neben der Erarbeitung von Konzepten und Ideen macht es Bestandsaufnahmen, unterstützt bei der Akquise von Fördermitteln, macht Netzwerkarbeit, begleitet Bauprojekte und setzt auch selber Projekte und Aktionen um.

Im Folgenden stellen wir Ihnen aktuelle Projekte des Quartiersmanagements vor (Stand Juli 2017).

Bestandsaufnahmen

  • Raumangebote für Gemeinbedarf
  • Beschilderungssystem im öffentlichen Raum
  • Leerstände und mindergenutzte Flächen
  • Prüfen des Marktangebotes
  • Barrieren im öffentlichen Raum

Konzept- und Ideenentwicklung

  • Handlungsprogramm Quartiersmanagement Nordkirchen
  • Konzept Mobilitätszentrale (in Erarbeitung)
  • Kartografisches Kommunikationskonzept (in Erarbeitung)
  • Konzept Ehrenamtsbörse/Markt der Möglichkeiten als Aktionstag
  • Veranstaltungskonzept für die neuen Plätze (in Erarbeitung)
  • Wohnkonzept Nordkirchen (in Erarbeitung)

Wissenstransfer/Austausch/Beratung

  • Organisation von thematischen Workshops / Fachgesprächen (u.a. Fachgespräch  Wohnen)
  • Mitwirkung am Auditprozess familiengerechte Kommune
  • Besichtigung eines Wohnprojektes
  • Erfahrungsaustausch „Inklusives Wohnen“ mit dem Kreis Unna
  • Veranstaltung „Leben im Alter“ zusammen mit der Tagespflege Südkirchen der Caritas im Herbst 2017

Unterstützung und Beratung der Gemeinde bei der Akquise von Fördermitteln

  • Erarbeitung und Fortschreibung Regionale-Dossier
  • Standortexposé Nordkirchen

Netzwerke aufbauen/verstetigen - Zusammenarbeit stärken

  • Begleitung Lenkungsgruppe „Nordkirchen auf dem Weg zur inklusiven Gemeinde“
  • Sondierungs-/Vorstellungsgespräche mit Institutionen und lokalen Akteuren
  • Förderung von projektbezogener Zusammenarbeit
  • Vor- und Nachbereitung von regelmäßigen Jour Fixe mit der Gemeindeverwaltung
  • Workshop mit Einzelhändlern und Gastronomen
  • Workshop zum Sportstättenkonzept mit den Sport treibenden Vereinen
  • Treffen der Vereine zur Planung der Ehrenamtsbörse/Markt der Möglichkeiten

Projektbegleitung

  • Politischer Diskurs / Baubegleitung / Kommunikation  (u.a. „Nordkirchener Modell“ – Wohnen für alle im Zentrum)

Umsetzung konkreter Projekte/Aktionen

  • Mitwirkung beim Schlossstraßenfest 2016
  • Vorbereitung und Begleitung Offenes Singen zur Einweihung des Platzes am Bürgerhaus am 13. Mai 2017
  • Begleitung Namenswettbewerb Platz am Bürgerhaus
  • Befragung der Vereine zur Bedarfen und Möglichkeiten der Kooperation (in Vorbereitung)
  • Vorbereitung und Durchführung Ehrenamtsbörse/Markt der Möglichkeiten als Aktionstag im Frühjahr/Sommer 2018
  • Mobilitätstag im Frühjahr 2018

Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit

  • Darstellung  der Arbeitsweise von Nordkirchen auf Veranstaltungen
  • Mitarbeit an Präsentationen im Rahmen der Regionale 2016
  • Wahrnehmung von Presseterminen

 

Die Übersicht der Projekte können Sie hier auch herunterladen.

 

Ludwig-Becker-Platz
Ludwig-Becker-Platz
Platz vor dem Bürgerhaus
Platz vor dem Bürgerhaus

Bespielen der neuen Plätze

In den letzten Jahren wurden mit Hilfe von Fördermitteln des Landes die zentralen Plätze im Ortsteil Nordkirchen hergerichtet und aufgewertet. Dazu gehören der Ludwig-Becker-Platz und der Platz am Wehrturm sowie der Platz vor dem Bürgerhaus.

Das Quartiersmanagement hat es sich zur Aufgabe gemacht, die neuen Plätze mit Leben zu füllen und gemeinsam mit lokalen Akteuren und interessierten Bürgerinnen und Bürgern Veranstaltungen auf den Plätzen zu planen und umzusetzen sowie die Plätze aktiv zu nutzen.

So wurde der Platz vor dem Bürgerhaus am 13. Mai 2017 mit einem offenen Musik- und Singnachmittag unter Mitwirkung verschiedener Nordkirchener Bands und Musikgruppen sowie sangeskräftiger Unterstützung der Nordkirchener Bevölkerung feierlich eingeweiht. Aufgrund der großen Beteiligung und positiven Reaktionen ist geplant, einen solchen Tag 2018 zu wiederholen.

Auf dem Platz am Wehrturm soll im kommenden Jahr ein Mobilitätstag organisiert werden, an dem sich Jung und Alt u.a. mit unterschiedlichen Fortbewegungsmitten vertraut machen können. Es gibt schon weitere Ideen, die in einem Veranstaltungskonzept zusammengefasst werden sollen.

Möchten Sie eine Veranstaltung auf einem der Plätze organisieren oder haben Sie Ideen, wie man die Plätze nutzen kann? Dann nehmen Sie doch Kontakt mit dem Quartiersmanagement auf. Wir sind für alle Ideen offen und unterstützen gerne bei der Umsetzung.

Nordkirchen singt
Nordkirchen singt
Musikalische Begleitung
Musikalische Begleitung

Vernetzen

Grafik MiNo: Vernetzen
Grafik MiNo: Vernetzen

Die Gemeinde Nordkirchen  hat es sich zum Ziel gesetzt, ehrenamtliches Engagement zu fördern und zu vernetzen. Für Bürgerinnen und Bürger, die sich unabhängig von Institutionen oder flexibel im Gemeinwesen engagieren wollen, sollte es eine angemessene Organisationsstruktur geben. Das Quartiersmanagement wird in diesem Rahmen eine Ehrenamtsbörse als Aktionstag organisieren.

Der erste Aktionstag (voraussichtlich im Frühjahr 2018) wird als "Markt der Möglichkeiten" stattfinden, an dem sich verschiedene Vereine vorstellen und sich Interessierten präsentieren können. Die Vereine werden an den Planungen beteiligt.

Haben Sie Interesse, aktiv an den Vorbereitungen zur ersten Börse mitzuarbeiten oder möchten Sie jetzt schon einmal Ihre Bedarfe/Wünsche zum Thema Ehrenamt weitergeben, dann melden Sie sich beim Quartiersmanagement.

Informationen über Baumaßnahmen

Die Gemeinde Nordkirchen plant derzeit noch eine große Baumaßnahme im Ortsteil Nordkirchen, nämlich den Abriss von Haus Westermann und den Neubau von Wohnungen sowie öffentlichen Flächen für u.a. das Tourismusbüro, die Poststelle und eine Mobilitätszentrale.

Das Quartiersmanagement wird den Bauprozess begleiten und Bürgerinnen und Bürger über den Bauprozess und aktuelle Entwicklungen informieren.

Haus Westermann 2005
Haus Westermann 2005

Weitere Informationen

Quartiersbüro MiNo

Bastian Rinke, Sofie Eichner und Anne Behlau
Bastian Rinke, Sofie Eichner und Anne Behlau

im Rathaus, Zimmer 35
Bohlenstraße 2, 59394 Nordkirchen

nach vorheriger Terminabsprache

Tel.: 02596 917-235
E-Mail schreiben

Bastian Rinke
Sofie Eichner
Anne Behlau

StadtRaumKonzept GmbH
Weiter zur Homepage